vogt multimedia verlag
Ein Vorgeschmack auf das Buch
  Zurück zur Gesamtübersicht
zurück zur Hauptseite Nordfrankreich  
back to home 
FUNK MUSIK
CHOTOKO  IN  ARZON
  -   Sommer 2016
Gedreht und geschnitten im Sommer 2016
Falls der Film nicht automatisch mit Adobe Flash Player (ab Version 8) startet,
verwenden Sie bitte den Firefox Browser und laden Sie sich den kostenlosen FLV-Player auf den Rechner.
Erläuterungen zum Film erhalten Sie weiter unten.
Ladezeit Film ca. 30-120 Sek
Mehr zum Thema finden Sie im Bildband / Reiseführer
Alles Wichtige für Fahrrad / Wandern / Auto / Wohnmobil / Motorrad 
ín Nordfrankreich (Küste & Bretagne)   -   
ISBN   978-3-942652-39-1
    zur Buchbeschreibung
Filmbeschreibung / Erläuterung: Ich kam an diesem Tag hundemüde in Arzon an, einer kleinen Hafenstadt an der Südwestspitze des Golf du Morbihan. Das ist eine etwa 6x10 Km große Meeresbucht vor Vannes. Ideal zum Segeln. Eigentlich war ich zum Schlafen hergekommen, naja, und auch, um ein wenig mehr vom Golf du Morbihan zu sehen. Nach einem erholsamen Kurzschlaf wachte ich von fernen Klängen von Musik auf. OK dachte ich, gehste mal hin. Sicher wieder eines der Strand- oder Hafenfeste. So war's auch. Auf den ersten Blick nichts besonderes. Eine mobile Bühne, von der Stadt für Sommerunterhaltung aufgebaut. Rings herum 3 Kneipen und der Anfang vom Yachthafen.. Man tut ja hier viel für die Besucher.
So war's auch hier. Die Gruppe Chotoko spielte einen wunderbar rhytmischen und abwechslungsreichen Funk. Die Zusammenfassung des Autors gibt's als Video, Dauer knapp 9Min. Format: Flash (FLV), xx MB  /  Mehr über die Gruppe Chtoko erfahrt Ihr i.ü. entweder bei Google unter Chotokoeu oder unter Youtube / Stichpunkt Chotokoeu. Die Gruppe hat ein vielseitiges Programm. Einfach mal reinhören.
Der Ausschnitt erinnert mich am ehesten an die Musik im Video bei Youtube unter Chotokoeu (completo) Conciertos el BarCo vom 15.11.2014. Allerdings gibts bei Youtube überall sehr viel bessere Bilder als bei meinem Video. Wie immer filmte ich aus der Hand, spontan und mit einer 35mm Festbrennweite, verbunden mit einem kleinen Aufsteckmicro, und habe in der Verwendung des manuellen Objektivs die Entfernung zur Bühne falsch eingestellt. Sorry. Kommt vor, wie das auch in der Streetfotografie oft ist. Sieht natürlich nicht so gut aus. Achtet also hier nur auf die Musik, die ist echt Hammer. Leute. Auf in die Bretagne. Lasst euch von dem reichen Angebot an Straßenmusik überraschen.